Gipsy Christmas – Weihnachtslieder neu aufgelegt

Gipsy Swing…

…erfährt seit einigen Jahren einen europaweiten Boom. Häufig werden die traditionellen Titel aus der Reinhardt-Grappelli-Aera neu aufgelegt – seltener schon findet man mutige Kombinationen des alten Stils mit neuem Material, und insbesondere (traditionelle) Weihnachtslieder sucht man in diesem Metier bislang vergebens.

CD erhältlich hier im Crackshop:

Neue Farben zu traditionellen Melodien

Mit „Gipsy Christmas“ soll dieser Schritt gewagt werden:

Traditionelle Weihnachtslieder aus der alten und der neuen Welt, jazzig reharmonisiert, im Stil des Hot Club de France gespielt und mit einem Schuss Osteuropa-Feuer gewürzt, erwachen so zu neuem Leben. Uralte Melodien wie „Alle Jahre wieder“ oder „Es ist ein Ros entsprungen“ erstrahlen in neuen Klängen, amerikanische Klassiker wie „I’ll be home for Christmas“ oder „I’m dreaming of a white christmas“ swingen frech dahin, und selbst bei Ohrwürmern wie „Morgen, Kinder, wird’s was geben“ oder beim unumgänglichen „Stille Nacht“ werden jazzige Saiten aufgezogen.

Dabei kommen auch weniger bekannte Weihnachtsmelodien aus europäischen Nachbarländern zum Zug: „Jul, jul, strålande jul“ aus Schweden, „Durch die Berge weht der Wind“ aus Tschechien oder das unter deutschem Text bekanntere „Auld lang syne“ aus Schottland.

Weltweit bislang einzigartige Kombination von Gipsy Swing und traditionellem Material

Die alten Lieder erwachen so zu neuem Leben und werden endgültig der pseudoweihnachtlichen Kaufhaus-Konsum-Beschallungsebene entrissen. Swingende Groove und teilweise osteuropäische Einfärbung mancher Songs sorgen für zusätzliches Flair und verleihen dem Material einzigartige musikalische Pluralität.

Und plötzlich offenbaren sich wieder Schönheit und Vielfalt der alten Melodien, und die meisterhaft swingenden Improvisationen der Instrumentalisten von GRAPPELLISSIMO verleihen ihnen einen zusätzlichen Reiz.

So werden die alten Melodien wieder hörbar: reharmonisiert, rhythmisiert und mit jazzigen Soli versetzt, erscheinen sie komplett in neuem Licht.

Der Zuhörer findet sich plötzlich mitten in guten alten Hot-Club-Zeiten wieder – und hat schnell völlig vergessen, dass es sich eigentlich um Weihnachtslieder handelt.

Gesungen wird ja ohnehin nicht – Mitsingen ist aber selbstverständlich erlaubt!

Lineup

Mic Oechsner, violins

Martin Spitzer, el. & ac. guitars

Gidon Oechsner, guitars

Daniel Schober, bass

Guests:

Atanas Dinovski, accordion

Presse

Download Pressefoto

Booking

Die CD

Pressestimmen

Wiener Zeitung – Feuilleton, 7.12.18

Ein Alleinstellungsmerkmal besitzt dafür Mic Oechsner. Er feiert mit aufgekratzter Fidel „Gipsy Christmas“ und wird dabei von vier Herren begleitet, die sich beliebtes Liedgut erfrischend, doch mit viel Freude am Rufzeichen aneignen.

CONCERTO Nr. 6/2018

Möglicherweise eine Marktlücke entdeckt hat Mic Oechsner mit seiner Band GRAPPELLISSIMO! : Weihnachten im Gipsy-Swing-Style, mit einer hervorragenden Band, in der außer dem Violinisten auch sein Sohn Gidon und Martin Spitzer an den Gitarren sowie Daniel Schober am Bass zu hören sind. „I’ll be home for Christmas“ oder „Maria durch ein‘ Dornwald ging“ im Stil des Hot Club de France: Das ist nicht nur originell, sondern auch hervorragend gespielt.

AUDIO

Die Atmosphäre des Hot Club de France lässt der Wiener Jazzgeiger Mic Oechsner auferstehen. Mit seinem Quintett GRAPPELLISSIMO! zelebriert er „Gipsy Christmas“ in einer Aufnahmequaltität, die dem Geiger Stéphane Grappelli und dem Gitarrsisten Django Reinhardt im Paris der 1930er nicht möglich war.

• Musik: 4 Ohren   • Klang: 4 Ohren

Songs und Kommentare

1 I’ll be home for Christmas
1943, in der Hauptphase des Zweiten Weltkriegs, reflektierte der Songtext die Sehnsüchte der Kriegsteilnehmer und ihrer Angehörigen. Bing Crosby machte das Lied berühmt – bis heute wurde es auch von vielen Größen des Jazz interpretiert.
2 Maria durch ein‘ Dornwald ging
Eigentlich ein deutsches Wallfahrtslied aus der Gegend um Paderborn, das 1912 Aufnahme in das berühmte Liederbuch “Der Zupfgeigenhansl” und in die Wandervogel-Bewegung fand.
3 It came upon a midnight clear
Die Melodie “Carol” ist ursprünglich in einem 3er-Takt notiert und stammt von Richard Storrs Willis, einem amerikanischen Hymnenkomponisten des 19. Jahrhunderts.
4 We three kings
Dieses populäre englische Weihnachtslied, geschrieben Mitte des 19. Jahrhunderts, wurde auch schon von Miles Davis gespielt.
5 Jul jul, strålande jul
Populäres schwedisches Weihnachtslied, 1921 geschrieben. In Schweden feiert man Weihnachten als das “Julfest”. Kinder bekommen Kränze mit Kerzen aufgesetzt und in unzählig vielen Schichten verpackte Geschenke werden ausgepackt.
6 White Christmas
Die 1947 veröffentlichte Version von Bing Crosby gilt mit geschätzten 50 Millionen verkauften Einheiten als die meistverkaufte Single aller Zeiten – wir sind gespannt, wie es unserer Version ergeht…
7 Durch die Berge weht der Wind, Maria
Tschechische Volksweise, von uns sanft balkanisiert…
8 Auld lang syne
Bekannt nicht nur in der deutschen Version “Nehmt Abschied, Brüder” – auch in Chaplin’s Film Goldrausch wurde diese Melodie schon verwendet.
9 Silent night
„Es war am 24ten Dezember des Jahres 1818, als der damalige Hülfspriester Herr Joseph Mohr bei der neu errichteten Pfarr St. Nicola in Oberndorf dem Organistensdienst vertretenden Franz Gruber (damals zugleich auch Schullehrer in Armsdorf) ein Gedicht überreichte, mit dem Ansuchen eine hierauf passende Melodie für 2 Solostimmen sammt Chor und für eine Guitarre-Begleitung schreiben zu wollen. Letztgenannter überbrachte am nämlichen Abend noch diesem Musikkundigen Geistlichen, gemäß Verlangen, so wie selbe in Abschrift dem Original ganz gleich beiliegt, seine einfache Composition, welche sogleich in der Heiligen Nacht mit allen Beifall produzirt wurde“.
10 O santissima
Diese ursprünglich sizilianische Melodie (unser deutsches “Oh du fröhliche”) widmen wir Leoluca Orlando, dem Bürgermeister von Palermo, der sich als Reaktion auf Innenminister Salvini mit anderen Bürgermeistern von Sizilien zusammenschloß und erklärte, der Hafen von Palermo sei für alle Schiffe mit Flüchtlingen immer offen.
11 Morgen, Kinder, wird’s was geben!
Zur zeitgemäßen Verwendung dieses bekannten deutschen Liedes empfehlen wir die Version von Erich Kästner “Weihnachtslied – chemisch gereinigt” von 1927!
12 Have yourself a merry little Christmas
1943 für das Musical “Meet me in St. Louis” geschrieben, ist dieses Lied heute eines der populärsten Weihnachtslieder in den USA. In diesem Zusammenhang sei besonders die zweite Textzeile hervorgehoben: “Next year all our troubles will be miles away”. Schaun wir mal.
13 Santa Lucia
Die heilige Luzia (13. Dezember) wird vorweihnachtlich vor allem in den Skandinavischen Ländern gefeiert. Ursprünglich stammt das Lied aus Neapel aus der Mitte des 19. Jahrhunderts und ist ein Fischerlied. Wir widmen es allen Menschen im Mittelmeer, die mit dem Schiff unterwegs sind und all denen, die diesen Menschen helfen, gut an Land zu kommen.
14 Es ist ein Ros entsprungen
Kirchliches Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert, von uns mit neuen Klängen versehen.